Krankengymnastik

Die Krankengymnastik (Physiotherapie) befasst sich mit den anatomischen und physiologischen Gegebenheiten des Patienten.

In der Krankengymnastik setzen wir unterschiedliche Reize Wärme, Kälte, Strom, Druck, Zug und Widerstände. Damit zielt die Behandlung auf natürliche physiologische Reaktionen des Organismus, z.B. Stoffwechselanregung, Muskelaufbau.

Die Erhaltung, Wiederherstellung und Förderung der Gesundheit ist unser Ziel.

Neurophysiologisch Bobath / PNF

Bahnen von Bewegungen über die Funktionelle Einheit von Nerv und Muskel. Die Bahnung wird stimuliert über:

das Auge – Blickkontakt
die Haut – Berührung
das Ohr – Kommandos
den Bewegungsapparat – mittels Zug und Druck auf die Gelenke

 

Indikationen:

  • Periphere Nervenläsion
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems: Multiple Sklerose
  • Muskelatrophien
  • Gelenkkontrakturen nach Ruhigstellung
  • Wirbelsäulenoperationen
  • Hüft- und Kniegelenkendoprothesen
  • M. Bechterew